California Adventure wurde am Donnerstag teilweise wiedereröffnet, nachdem es für den größten Teil des Jahres 2020 geschlossen worden war – und Disneyland-Fans waren bereit und warteten in einer Schlangenlinie, die sich Stunden vor dem Betreten bildete.

Die Buena Vista Street begrüßte die Gäste zum Essen im Freien und zum Einkaufen im Innenbereich, aber alle Fahrten blieben geschlossen. Zusammen mit Disneyland schloss California Adventure Mitte März inmitten der Pandemie. Im vergangenen Monat wurde bekannt gegeben, dass ein Teil des Gebiets wiedereröffnet wird, wahrscheinlich aufgrund der immensen Beliebtheit von Downtown Disney, das im Sommer wiedereröffnet wurde. Das Parken wurde im Laufe der Monate mehrmals eingestellt, um den Zustrom von Besuchern in den Bezirk zu kontrollieren.

Donnerstagsbeiträge in den sozialen Medien zeigten Gäste, die auf California Adventure abstammen, das im klassischen Disney-Urlaubsstil dekoriert war. Genau wie bei Downtown Disney mussten die Gäste vor dem Eintritt eine geeignete Maske tragen und ihre Temperatur überprüfen lassen. Die Teilnahme an den Bereichen ist begrenzt, um eine angemessene soziale Distanzierung zu ermöglichen.

Das Disneyland Resort und alle wichtigen Themenparks in Südkalifornien befinden sich weiterhin in einer erbitterten Pattsituation mit Gouverneur Gavin Newsom, was die Beamten der Parks als unfaire und “nicht praktikable” Richtlinien für die Wiedereröffnung bezeichnet haben. Die Angelegenheit wurde diese Woche weiter verschärft, als Newsom bekannt gab, dass jeder SoCal-Landkreis angesichts steigender Fallzahlen und Bedenken hinsichtlich einer Horde neuer Fälle, die sich aus den bevorstehenden Feiertagen ergeben, wieder auf die strengste Stufe der Pandemiebeschränkungen zurückkehren würde. Dennoch dürfen Downtown Disney und California Adventure in der aktuellen Stufe operieren.

Die Hinzufügung von California Adventure war auch eine willkommene Neuigkeit für  Hunderte von beurlaubten Mitarbeitern. Allein von einer Gewerkschaft wurden mehr als 200 zurückgerufen, weitere sollen diese Woche zurückgerufen werden. Aufgrund der fortgesetzten Schließung des eigentlichen Themenparks wurde jedoch Anfang des Monats angekündigt, dass weitere Urlaubstage eingeleitet werden, die bis zur Führungsebene reichen.

Von allen SoCal-Themenparks äußerte sich Disney bei weitem am lautesten über seine Frustration und Ungeduld gegenüber dem Staat, weil ihm nicht das zur Verfügung gestellt wurde, was seine Führung als praktikablen Weg zur Wiedereröffnung ansieht. Die Themenparks als Gruppe überlegen sich rechtliche Schritte. In einem kürzlich veröffentlichten Gewinnaufruf machte der CEO von Disney, Bob Chapek, ein paar Aufnahmen bei Newsom, weil er sich nicht an Beschränkungen hielt. Allein die Schließung von Disneyland kostete das Unternehmen Milliarden. Im vergangenen Monat schickten acht SoCal-Bürgermeister Newsom einen gemeinsamen  Brief,  in dem sie darum baten, die strengen Voraussetzungen für die Wiedereröffnung der Themenparks zu überdenken.

Disneyland ist nicht das einzige Ziel, das eine Problemumgehung findet, um Geschäfte zu tätigen. Six Flags Magic Mountain wird diesen Freitag teilweise wiedereröffnet . Zum ersten Mal wird das Ziel eine Durchfahrtserfahrung mit Millionen von Lichtern, festlichen Feiertagsthemen und saisonalen Musikfavoriten sein.

“Wir haben den traditionellen Betrieb unseres geliebten Urlaubs im Park erfolgreich in ein neues Durchfahrtserlebnis verwandelt, das Gäste und Teammitglieder gleichermaßen begeistern wird”, sagte Don McCoy, Präsident von Six Flags Magic Mountain, in einer Erklärung. “Wir sind stolz und geehrt, unseren Gästen dabei zu helfen, besondere Urlaubserinnerungen zu schaffen und in diesem sehr schwierigen Jahr ein Gefühl der Hoffnung und eine kleine Pause zu schaffen.”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here