Zum ersten Mal können Twitter-Nutzer Missives posten, die nach 24 Stunden automatisch verschwinden.

Das soziale Netzwerk gab am Dienstag bekannt, dass es die kurzlebigen Nachrichten mit dem Namen Fleets an seine täglich 187 Millionen aktiven Benutzer verteilt. Dabei werden ähnliche Produkteinführungen von Snapchat, Instagram und Facebook verfolgt, die alle in den letzten Jahren ähnliche verschwundene Nachrichten eingeführt haben.

“Der Zweck von Twitter ist es, der öffentlichen Konversation zu dienen. Hier können Sie sehen, was passiert, und darüber sprechen”, schrieb das Unternehmen in einem Blogbeitrag , in dem Flotten angekündigt wurden. “Aber einige von Ihnen sagen uns, dass Tweeten unangenehm ist, weil es sich so öffentlich und dauerhaft anfühlt und so viel Druck besteht, Retweets und Likes zu sammeln.”

Beim ersten Start von Social Media-Diensten ermutigten sie Benutzer, Fotos oder Nachrichten zu teilen, die dauerhaft auf ihren öffentlichen Seiten gespeichert sind. In den letzten Jahren, als das Engagement für diese dauerhafteren Posts zurückgegangen ist, haben sie sich darauf verlagert, Funktionen anzubieten, mit denen Benutzer temporäre Missiven mit ihren Followern teilen können.

Auf Twitter, das sich diesem Trend bis zur Einführung von Flotten widersetzt hat, ist es üblich geworden, dass Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für alte Beiträge kritisiert werden. Die Plattform, die von Natur aus öffentlich ist, ist auch einer neuen Konkurrenz durch Plattformen wie Discord und Clubhouse ausgesetzt, die Audio- und Video-Chats ermöglichen. Währenddessen machte Parler während der Wahlen auf sich aufmerksam, weil er eine Basis konservativer Nutzer aufgebaut hatte.

Der öffentliche Rollout von Flotten erfolgt nach Tests in Brasilien, Italien, Indien und Südkorea. Das Unternehmen sagt, dass Benutzer, die an den Tests teilgenommen haben, mehr auf Twitter “geredet” haben und den Austausch von beiläufigen Gedanken, Meinungen und Gefühlen gefördert haben.

Mehrere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben unsere Flotten in den ersten Stunden ihrer Verfügbarkeit getestet. Dazu gehören Nick Jonas, Ricky Martin, JJ Watt und die Foo Fighters.

In der breiteren Nutzerbasis von Twitter war die Reaktion auf Flotten uneinheitlich. Es ist derzeit das Top-Trendthema in den USA und hat Benutzer dazu veranlasst, über mehrere ähnliche Themen zu twittern, einschließlich Snapchat, das das Konzept der Weitergabe kurzlebiger öffentlicher Nachrichten mit seiner Funktion “Geschichten” zum ersten Mal populär machte. Der Ausdruck “so Twitter” ist auch im Trend, da Benutzer ihre Frustration über andere Funktionen teilen, die das Unternehmen noch nicht eingeführt hat. Eine beliebte Anfrage unter Benutzern ist eine Schaltfläche zum Bearbeiten von Tweets.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here